zwei weitere neue Teams erfolgreich in der Prüfung

KoraDas war eine ganz besondere Freude: unsere Kora hat sich und ihre Hundeführerin Friederike endlich für die jahrelange unermüdliche Trainigsarbeit belohnt und die BZRH-Teamprüfung für die Fläche bestanden. Lange hat’s gedauert, weil – wie es eben nun einmal im Leben so ist – die Trainingskurve von Kora nicht immer nur bergauf geführt hat. Umso bewundernswerter, dass die beiden unverdrossen und engangiert an ihrem Ziel festgehalten haben. Die Leistungsurkunde und die BZRH-Plakette sind nun das sichtbare Zeichen dafür, dass es richtig ist an einer Idee fest zu halten, auch wenn man in manchem Moment am ersehnten Erfolg zweifeln möchte.
Dass auch bei Ulrike mit ihrem Rudi der Zweifel vor der Prüfung größer war als die Zuversicht, das lag sicher nicht an der bisherigen Ausbildungskarriere von unserem Stehohr, sondern eher ganz einfach im Naturell von Ulrike. Andererseits, dass Uli nach nicht einmal einer Minute ihrer Prüfung keinen Zweifel mehr haben durfte, das lag daran, dass Rudi bereits zum ersten Mal gefunden hatte, bevor der große Zeiger eine Umdrehung gemacht hatte. Auch danach blieb für Zweifel an Rudis Können keine Zeit, weil auch die zweite Versteckperson von ihm schon entdeckt und angezeigt wurde, bevor sich Frauchen mit Suchtaktik, Wind und Gestrüpp auseinandersetzen und nervös werden konnte.
Abgerundet wurde der erfolgreiche Prüfungstag von Jess und Karin, sowie von Jola und Isabell. Die beiden erfahrenen Teams bestätigten ihren „erfolgreich geprüft“-Status mit jeweils souveränen Leistungen und holten sich beide die mittlerweile dritte BZRH-Leistungsurkunde.